Drohnen stehen vor großen Herausforderungen

Door Curryjammer gepubliceerd op Monday 28 December 11:51

UAVs sind mittlerweile zu einem Haushaltsprodukt geworden, das von militärischen Anwendungen bis hin zu Kinderspielzeug reicht. Man kann sagen, dass der Markt sehr groß ist und sich schnell entwickelt. Die Verwendung von UAVs kann nicht von GPS getrennt werden. GPS ist die Augen von UAVs. Sie können die Drohne loslassen, wohin Sie wollen, aber die Generation der Störsender macht die Drohne zu einer großen Herausforderung, da sie Ihre Augen leicht blenden kann.

1.jpg

Die GPS-Signalinterferenztechnologie wird ständig weiterentwickelt und ihre Größe und Kosten nehmen weiter ab. Heutzutage können Störsender online für nur 50 US-Dollar gekauft werden. Interferenzen waren lange Zeit eine Bedrohung für militärische Vermögenswerte, und da der Transport von kommerziellen Drohnen Realität wird und Angriffe auf der ganzen Welt allgegenwärtig sind, sind Interferenzen nun zu einem kommerziellen Problem geworden. Diese Bedrohung betrifft nun unternehmenskritischen Handel, Strafverfolgungs- und Verteidigungsdrohnen.

Bei der sorgfältig geplanten Lichtshow in Hongkong im Jahr 2018 fielen 46 Drohnen aufgrund von Störgeräten vom Himmel. Der daraus resultierende Sachschaden und Hardwareverlust wird auf eine Million Hongkong-Dollar geschätzt. Fast alle Drohnen verfügen über Sicherheitsprotokolle, die im Falle einer Fehlfunktion nach Hause geschickt werden oder einen sicheren Landeplatz erreichen können. Diese Funktionen sind jedoch auf der Ausstellung in Hongkong ungültig.

UAVs und ihre Dienste hängen absolut von GPS-Signalen ab. Obwohl Drohnen alternative Methoden (INS / OPS) haben können, benötigen sie dennoch GPS-Referenzen zur Positionierung, Navigation und Stabilisierung. Daher sind GPS Störsender der einfachste Weg, Drohnen auszuschalten, und können Leben und Eigentum schädigen.

Die gute Nachricht ist, dass Lösungen für Drohnen in kommerzieller Qualität entstehen und direkt aus dem Verteidigungssektor stammen. Einer von ihnen stammt von einer Firma namens infiniDome, die ein Gerät namens GPSdome herstellt, das in den GNSS-Empfänger der Drohne eingebaut ist und ein einzigartiges Interferenzfiltersystem verwendet, das zwei Muster der Rundstrahlantenne kombiniert. GPSdome analysiert das Störsignal in Echtzeit und gibt seine Attribute in den proprietären Algorithmus von infiniDome ein, um anstößige HF-Störungen zu filtern und abzulehnen. Daher ist UAS bei Störangriffen weiterhin auf GPS-Signale angewiesen. Wenn ein Störsignal erkannt wird, benachrichtigt GPSdome den Bediener über mögliche Signalstörungen.

Natürlich wird das Thema Drohne störsender und Täuschung in Zukunft mehr Beachtung finden. Glücklicherweise scheinen Entwickler begonnen zu haben, Tools zu sehen, mit denen sich wachsenden Bedrohungen entgegenwirken lässt.

https://www.jammer-welt.com/billige-GPS-storsender-stellen-eine-grosse-bedrohung-fur-drohnen-dar.html

Reacties (0) 

Voordat je kunt reageren moet je aangemeld zijn. Login of maak een gratis account aan.